Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

 

Wetter St. Anton

Auf dieser Seite finden Sie alle Angaben zum aktuellen Wetter in St. Anton am Arlberg.

Die Daten werden uns freundlicherweise von "OberlandWetter", einem Franchise-Partner der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Innsbruck, zur Verfügung gestellt.

Aktuelle Wettersituation

Die aktuell vorherrschende Hochdruckwetterlage bleibt uns an den Osterfeiertagen noch weitgehend uneingeschränkt erhalten, auch wenn sich die Großwetterlage langsam zu verändern beginnt. Am Sonntag sind es vorerst aber nur vereinzelte, harmlose Wölkchen, welche da am Himmel auftauchen. Der strahlende Sonnenschein bleibt vorerst noch ungetrübt. Am Montag aber ziehen mit bereits stärker auflebendem Südföhn auf den Bergen vermehrt einige Wolken auf. Ab Dienstag müssen wir uns dann nördlich des Alpenhauptkamms auf wiederholt stürmisch auflebenden Südföhn, teils wechselnde Bewölkungsverhältnisse und anhaltend frühsommerlich warme Temperaturen einstellen. Am Alpenhauptkamm stauen sich hingegen immer wieder kompakte Wolken an die Berge an und mitunter ist auch etwas Niederschlag möglich. Die Schneefallgrenze liegt dabei oberhalb von 2000m Seehöhe.

Wettervorhersage

Samstag
20.04.2019

3 | 17 °C

9 h

0 | 0 %

3000 m


Sonntag
21.04.2019

3 | 18 °C

8 h

0 | 0 %

3100 m


Montag
22.04.2019

4 | 16 °C

6 h

0 | 0 %

3100 m


Dienstag
23.04.2019

6 | 15 °C

6 h

20 | 20 %

2800 m


Mittwoch
24.04.2019

5 | 17 °C

6 h

0 | 0 %

2900 m



Satellitenbild

Auf dem Satellitenbild sehen Sie die Großwetterlage über Europa. Das Bild zeigt, wie sich das Wetter in den nächsten Stunden entwickeln wird. Wenn Sie eine Skitour oder einen Off-Piste-Ausflug planen, beobachten Sie bitte die Wetterentwicklung auf unserem Satellitenbild.

Hier erhalten Sie wichtige Informationen über die Großwetterlage und können die Heranbildung von Schlechtwetterphasen erkennen. Und vergessen Sie nicht, sich weitere wichtige Informationen über die Lawinenwarnstufe einzuholen, bevor Sie einen Ausflug ins Gelände unternehmen!

Satellitenbild