Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

 

Wetter St. Anton

Auf dieser Seite finden Sie alle Angaben zum aktuellen Wetter in St. Anton am Arlberg.

Die Daten werden uns freundlicherweise von "OberlandWetter", einem Franchise-Partner der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Innsbruck, zur Verfügung gestellt.

Aktuelle Wettersituation

Die Wetterlage stellt sich langsam aber sicher um. Aus Frankreich kommend zieht ein kleines Tief über Deutschland in Richtung Dänemark. Im Vorfeld der zum Tief gehörigen Kaltfront macht sich am Donnerstag vorübergehend nochmals föhniger Südwind bemerkbar, der trotz deutlich zunehmender Bewölkung teils noch für trockene Phasen sorgen dürfte. Hin zum Freitag überquert uns dann die Kaltfront mit kräftigen Regenfällen. Dabei dreht der Wind zunehmend auf West bis Nordwest und die Temperaturen sacken in den Keller. Die Schneefallgrenze sinkt unter 2000 Meter Seehöhe herab. Für den Samstag zeichnet sich nur eine vorübergehende Besserung des Wetters ab. Neue, schauerartige Regenfälle lassen nicht lange auf sich warten. Wir verbleiben auch in der neuen Woche noch im Einflussbereich eines Tiefs.

Wettervorhersage

Donnerstag
04.06.2020

8 | 16 °C

1 h

50 | 80 %

3000 m


Freitag
05.06.2020

6 | 11 °C

1 h

100 | 70 %

2100 m


Samstag
06.06.2020

4 | 16 °C

3 h

40 | 60 %

3100 m


Sonntag
07.06.2020

7 | 15 °C

1 h

60 | 90 %

3200 m


Montag
08.06.2020

6 | 10 °C

2 h

90 | 60 %

2800 m



Satellitenbild

Auf dem Satellitenbild sehen Sie die Großwetterlage über Europa. Das Bild zeigt, wie sich das Wetter in den nächsten Stunden entwickeln wird. Wenn Sie eine Skitour oder einen Off-Piste-Ausflug planen, beobachten Sie bitte die Wetterentwicklung auf unserem Satellitenbild.

Hier erhalten Sie wichtige Informationen über die Großwetterlage und können die Heranbildung von Schlechtwetterphasen erkennen. Und vergessen Sie nicht, sich weitere wichtige Informationen über die Lawinenwarnstufe einzuholen, bevor Sie einen Ausflug ins Gelände unternehmen!

Satellitenbild